„Wieder Da…(mein) persönlicher Wandel für eine Neue Zeit.“ Wie wir die Neuen Energien willkommen heißen und verstehen welche Rolle Selbsterkenntnis dabei spielt.

Es ist exakt 5 Jahre her als ich unter Flow & Balance in Singapur meinen ersten Blog Eintrag veröffentlichte. Seitdem ist einiges passiert, sowohl bei mir im Innen als auch im Außen. Mein Anliegen und meine Träume hingegen sind gleich geblieben: wie kann ich Menschen bei ihrer persönlichen Entwicklung so unterstützen, dass sie zurück in ihre Essenz finden und ihr Leben im Einklang mit ihren Potentialen und der Schöpfung leben können.

Da man anderen nur hilfreich zur Seite stehen kann, indem man selbst Dinge gelernt, erfahren und umgesetzt hat, können sie bereits erahnen, dass die letzten Jahre keine einfachen waren. Es gab schöne Momente, aber auch jede Menge zu reflektieren, loszulassen und zu transformieren.

Jetzt bin ich gestärkt zurück und möchte die eine oder andere Selbsterkenntnis mit ihnen teilen und sie dazu ermutigen ihrem Herzen zu vertrauen und auf ihren individuellen Weg zu bleiben – auch wenn oder gerade weil, alle Zeichen auf Sturm stehen.

Eine neue Zeit beginnt – die Neue Energie

Vieles was sich für mich persönlich ereignet hat, könnte man unter der Rubrik ‚Übergang in eine Neue Zeit‘ beschreiben. Wie sie wahrscheinlich wissen, vollzieht die gesamte Menschheit gerade den Wandel zu einer höheren Entwicklungsstufe und das bedeutet, wir erfahren und arbeiten mit einer Schwingung, die anders ist, als alles was wir bisher kennen.Diese Neue Energie, wie wir sie nennen, sprengt alte Begrenzungen, die wir primär aus unserem polaren Weltverständnis kennen, in dem jeder Pol seinen Gegenpol besitzt (Tag/Nacht, Hell/Dunkel, Mann/Frau etc.). Die Neue Energie ist eine ausdehnende Kraft, die Integration, ein Sowohl-Als-Auch (anstatt ein Entweder- Oder) Denken, unsere Herzenskraft (anstatt unsere logischen Verstandeskraft) und multidimensionale Realitäten verbindet und aktiviert. Alles wird weiter, größer, leichter, schöner, verbindender und allumfassender. Schuld, alte Sünden, karmische Verstrickungen weichen einem unschuldigen Neuanfang. Das Herz ist plötzlich der Schlüssel, mit dem wir in diese neue Energie ganz langsam für uns erschließen können.

Bis sich dieser Wandel jedoch vollständig vollzogen hat, spüren wir die ‚Wehen der Transformation‘, denn Neues kann nur entstehen, wo Altes verschwunden oder zumindest umgestaltet wurde. Wir sehen dies in globalen Ereignissen, angefangen von Finanzkrisen, religiösen und wirtschaftlichen Auseinandersetzungen und Kriegen, zunehmender Altersarmut, Arbeitslosigkeit, Menschenrechtsverletzungen, Ausbeutung , Krankheitsraten, vermehrten Naturkatastrophen und anderen Trends. Im Privaten sehen wir Familien auseinanderbrechen, Menschen ihren Arbeitsplatz verlieren oder auch freiwillig wechseln, um sich auf Sinnsuche zu begeben oder einem ruhigeren, einfacheren Lifestyle nachzugehen – sehr oft nach Meisterung einer großen Krankheits-und Lebenskrise. Alles scheint im Umbruch, Bekanntes scheint nicht mehr zu funktionieren, aber neue Wege und Lösungen sind noch nicht in Sicht. Unser Bewusstsein verändert sich.

Die Menschheit stand schon etliche Male vor ähnlichen Übergangen, mit dem Unterschied, dass dieses Mal ein entweder oder nicht reichen wird. Damit meine ich, diejenigen die den Wandel im Persönlichen und Kollektiven nicht vollziehen können, werden entweder sehr bald die Erde verlassen oder in einer Art Parallel-Realität leben, die das Potential zur Selbstzerstörung hat und von der neuen Welt und Energie vollkommen abgeschnitten ist. Science Fiction Filme lassen grüßen.

Besonders in den entwickelten Ländern, werden die Menschen jedoch nach und nach ihre Denk-und Handlungsweisen, ihre Einstellungen und Lebensweisen verändern müssen, ansonsten werden sie von den natürlichen Wachstumsprozessen dazu gezwungen werden. Wir werden immer deutlicher erkennen, wie die Qualität unseres inneren Lebens, unsere Lebensqualität im Außen bestimmt. Lange haben wir geglaubt, die Antworten für ein glückliches Leben sind im Außen zu finden, d.h. in unserer Arbeit, unseren Beziehungen, unseren materiellen Gütern etc. und das stellt sich immer mehr als Trugschluss heraus. Eine Rückbesinnung und Fokussierung auf unser inneres Wesen ist es, was es braucht, um den Wandel in eine Neue Zeit zu vollziehen. Wir können die Außenwelt, das Materielle gestalten, nur wie dies aussieht wird primär von unseren inneren Werten, Intentionen, Gefühlen, Einstellungen und Mustern gesteuert.

Wirtschaftlicher Erfolg hat noch lange nichts damit zu tun, dass eine Nation oder ihre Menschen bewusster und nachhaltig positiv das kollektive Bewusstsein beeinflussen – wenn der Erfolg eigentlich zu Lasten der persönlichen Lebensfreude, Freiheit und Entfaltung individuellen Talents, erwirtschaftet wird. Funktionieren statt Lebendigkeit, Anpassung statt Kreativität, Sicherheit & Kontrolle statt Vertrauen, Geld statt Ethik, Ich mehr als Wir, sind die Ergebnisse einer Gesellschaft, angetrieben von Besitzstreben, Statusdenken und einer Negativmentalität. Warum im Innen suchen, wenn wir im Außen erreichen können, denken sich vermutlich viele Menschen, die die Neue Zeit noch nicht ernst nehmen.

Wie auf der Seite des Christa Falk Verlages steht als Botschaft für 2014, kommt es darauf an, dass jeder Einzelne von uns selbst entscheidet und dazu beiträgt welche Wirklichkeit kreiert wird:

http://178.63.18.93/chfalkverlag/entry/news.html. Die Neue Zeit weist uns die Richtung und eröffnet die Möglichkeiten, den inneren Wandel zu vollziehen, liegt in unserer eigenen Hand.

Bausteine der Selbsterkenntnis für eine Neue Zeit

Wie beginnt dieser Wandel? Wie gibt man sich nun dieser Transformation hin? Welche persönliche Verantwortung hängt damit zusammen? Welche Fähigkeiten und Einstellungen brauche ich dafür? Was wird sich für mich verändern, was für mein Umfeld? Wohin führt dieser Weg?

Oberflächlich betrachtet sind die Antworten auf diese Fragen so unterschiedlich, wie die Lebensgeschichten, die man im Kontext dieser Fragen beleuchten müsste. Tieferblickend, erkennt man, dass es im Kern um die Revolutionierung der Qualität unsere Beziehungen auf spiritueller, emotionaler, mentaler, ideeller und materieller Ebene geht, die mit uns selbst beginnt. Daraus erfolgt alles – wie wir unser Leben gestalten, wie unsere Beziehungen zu anderen Menschen sind und wie und zu welchem Zweck wir unsere Talente und Fähigkeiten in der Welt einsetzen usw.

Als ich noch sehr jung war und mich zum ersten Mal bei einer Firma bewarb, hatte ich eine Zeile mit der Überschrift „ Meine Motivation“ und da stand: „Selbsterkenntnis und die Bereitschaft für lebenslanges Lernen sind die Voraussetzungen sich selbst und seine Umwelt zu bereichern.“ Ich finde diesen Satz immer noch sehr passend, da die Suche im Inneren in Verbindung mit dem äußeren Erleben uns ein Leben lang vorantreibt.

Wenn ich dies nun anerkannt habe und mich nun auf die Reise begeben möchte, wo fange ich?

Viele von Ihnen sind wahrscheinlich schon mittendrin und grundsätzlich gilt, immer mit dem naheliegensten, d.h. die Bereiche in ihrem Leben, wo sie fühlen, dort ist etwas nicht mehr stimmig, dort fühle ich mich so nicht mehr wohl, dort braucht es neue Energien und Impulse. Manchmal sind es natürlich auch die äußeren Geschehnisse (eine Kündigung eine Krankheit, eine finanzielle Durststrecke, eine Trennung, etc.), durch die man gezwungen wird, etwas zu verändern.

In den nächsten Blogeinträgen stelle ich Ihnen 5 grundlegende Bausteine vor, die zur mehr Selbsterkenntnis führen und die Basis für ein erfüllendes Leben inside-out bedingen. Auch meine Arbeit mit Flow & Balance bewegt sich all diesen Bereichen und kann Ihnen Impulse geben, an welcher Stelle, es sich eventuell lohnt, ihre eigene Weiterentwicklung voranzutreiben, um die neuen Energien in ihrem Leben zu integrieren:

  1. Understand LIFE – Das Leben verstehen lernen

  2. Explore yourself – Sich selbst besser kennenlernen

  3. Love & Heal yourself – Sich selbst lieben und heilen lernen

  4. Develop yourself – Sich selbst entwickeln, lernen
  5. Express yourself – Sich selbst schöpferisch zum Ausdruck bringen

Bis zum nächsten Mal

Ich freue mich, wenn sie wieder hereinschauen, um mehr über die 5 Bausteine zu erfahren.

Ich wünsche Ihnen, eine positive & inspirierte Woche!

Ihre Vanessa